Startseite >> Pfarrjugend >> Theatergruppe >> Jugendchor

 

 

Endlich san d'Weiber furt -

begeistert alle Theaterbesucher




 

 

 

 

 

 

 

Mit dieser Komödie begeisterte die katholische Theaterjugend an 4 Abenden die Besucher.

Die Regie führte wie immer Alma Kandler.

Sie begrüßte alle Theaterbesucher und wünschte ihnen einen wunderschönen Abend.

Im Theaterstück von Marianne Santel steht ein zweitätiger Ausflug des Frauenbundes von Neunkirchen an.

Schreinermeister Bert Hölzlmeier (Julian Hartwich), Bäckermeister Kare Brezl (Moritz Egeter) und Mesner Lorenz Hartl (Victoria Wiesnet) können es kaum erwarten,

dass ihre Frauen Renate (Lisa Weismeier) und Irmi (Laura Wiesnet) endlich fort sind.

Die drei planen einen feurigen Männerabend mit Tänzerin. Doch die misstrauischen Gattinnen beauftragen Tante Rita (Luisa Auer) und die Köchin des Pfarrers Theres (Tanja Weismeier) während ihrer Abwesenheit aufzupassen.

 

Auch Sohn Simon (Simon Boll) plant mit seiner neuen Flamme (Hannah Suttner) einen vergnüglichen Abend zu zweit.
Der Männerabend droht zu platzen, als der Pfarrer (Philip Bauer) die gemütliche Männerrunde stört.
Endlich ist es soweit, die Tänzerin ist eingetroffen. Die Männer sind sehr angetan von ihrem Tanz.
Doch plötzlich platzt die Pfarrköchin in die gute Stube. Die Männer versuchen sie so schnell wie möglich aus dem Zimmer zu bringen.
Die Frauen müssen ihren Ausflug leider vorzeitig abbrechen und finden ein Chaos vor.
Die vergnügungssüchtigen Männer müssen ihren Frauen Rede und Antwort stehen und wie sich herausstellte, war die Männerrunde doch sehr harmlos.

Das Theaterstück sorgte zwei Stunden lang für erfrischende Unterhaltung. Am Ende gab es für die Mitwirkenden reichlich Applaus. Die jungen Akteure der katholischen Theaterjugend spielten professionelles Theater.

Als Souffleuse fungierte Julia Egeter. Regie führte Alma Kandier.


nach oben